Martina Bechter ist in Dornbirn, Vorarlberg aufgewachsen. Von 1999 bis 2006 studierte sie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck, der Universidade Nova in Lissabon, Portugal und der University of New Orleans, USA. Bereits während des Studiums sammelte sie Erfahrung in einer Unternehmensberatung und war nach dem Abschluss über 5 Jahre für zwei Beratungen in Vorarlberg und Tirol tätig. Nach mehrjähriger Consulting- und Projektmanagementerfahrung in zahlreichen europäischen Ländern erfolgte ein geografischer Wechsel in das Hamburger Umland, wo sie sich in der Projektleitung für ein Grossprojekt an einer norddeutschen Universität für den Wissenstransfer, die Vernetzung mit der Wirtschaftspraxis, sowie der Entwicklung universitärer Formate engagierte. Nach zweijähriger Praxis in der Organisationsentwicklung für die Universität begann sie 2018 als Projektleiterin im Fachbereich Wirtschaft der FHS.

Welches sind Ihre Aufgaben beim WTT?

Als Projektleiterin für Praxisprojekte bin ich verantwortlich für unser JUSP – Joint US Swiss Programm, das Intergrationsprojekt sowie das Modul Bachelor Thesis. 

Wie würden Sie sich selber charakterisieren? 

Entschlossen, lösungsorientiert, teamorientiert.

Wie sieht das perfekte Wochenende aus?

An der frischen Luft sein und die Vorzüge der Region erleben.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? 

Satellitentelefon, Trinkwasser und das Retourticket

Welche Person fasziniert Sie und warum?

Insgesamt alle Menschen, die ihr Potenzial in positiver Weise voll ausschöpfen können

Was bereitet Ihnen Freude?

Guter Humor und sehr gute Ergebnisse

Welches ist der schönste Ort in St.Gallen und warum?

Der Wildpark: für jede/n offen zugänglich, stadtnah und toll für Familien

Ergänzen Sie: 

Vor 10 Jahren … war auch nicht alles schöner.

In 10 Jahren werde ich … auf eine gute Zeit zurückblicken.

Personenprofil Martina Bechter